Aktuelles

 

 

 

Jeden Samstag Nachmittag:

Sky Bundesliga!

Sun-Grill sponsort Polo-Shirts

(12.03.2018) Gleich am ersten Punktspieltag der Rückserie konnte sich die 1. Herren des VfL Sittensen über neue Polo-Shirts freuen. Ines Sievers, Inhaberin des Sun-Grills, übergab diese kurz vor dem Anpfiff gegen den FC Rüspel/Weertzen. Auch die Bandenwerbung wurde gleich "miteingeweiht".  

 

„Wir freuen uns, dass wir mit dem SUN-Grill ein ortsansässiges Unternehmen für das Sponsoring einer sehr jungen Mannschaft gewinnen konnten. Ines war von Anfang an von der Idee begeistert und hat mir sofort zugesagt.“ so Teammanager Sören Seyer. Die Mannschaft bedankte sich mit einem Foto und einer Dauerkarte.

 

Nach dem Spiel gab es dann noch eine große Überraschung. Ines Sievers lud die komplette Mannschaft zu einem gemeinsamen Essen in ihr Lokal ein. Dort wurde der Sieg gegen Weertzen/Rüspel mit Pommes und Cheeseburger in gemütlicher Runde gefeiert.

Erster Turniererfolg der neuen VfL-Mädchenmannschaft

(Februar 2018) Seit Beginn des Jahres hat der VFL Sittensen auch eine Mädchenmannschaft. Trainerin ist Franziska Nack, unterstützt wird sie von Mathias Romoth.

Das 1. Fußballturnier fand am 24. Februar 2018 in Heeslingen statt. Von 5 Spielen konnte Sittensen 3 Spiele für sich entscheiden. Nur bei den letzten beiden Spielen musste sie sich mit jeweils einem Gegentor geschlagen geben. Mit der Torwartin Medina Nack hatten die Sittenser eine starke Keeperin, die gerade in den letzten Spielen zum großen Rückhalt ihrer Mannschaft wurde. Insgesamt erreichte das VfL-Team einen guten dritten Platz.


Jetzt freut sich die neu gegründete Mannschaft auf die ersten Punktspiele in der Sommersaison.

1. Herren trainiert mit Squash-Bundesligatrainer

(Februar 2018) Die Fußballer des VfL Sittensen sind seit Ende Januar im Training. Für das zweite Februarwochenende hatte Trainer Corry Postels ein Trainingslager mit Sondereinheit angekündigt. Das Team war gespannt…  

Nach einer Laufeinheit am Freitag wurde am Samstag die Squashanlage Sportwerk in Hamburg besucht. Dort absolvierte Bundesligatrainer Bart Wijnhoven eine Stunde lang Ausdauer- und Kraftübungen mit dem Team. Es folgten Spaß-Spiele auf dem Squashcourt, Entspannung im Saunabereich und ein Squash-Bundesligaspieltag wurde auch angeschaut. Die Mannschaft war begeistert und bedankte sich bei Bart und Miquel für den tollen Tag.

Abends musste dann der Teamgeist gestärkt werden. Dazu wurde ein gemeinsames Essen im VfL-Treff organisiert mit Gesellschaftsspielen, Kaltgetränken und dem Abendspiel Bayern-Schalke. 

Am Sonntag folgte nach einem gemeinsamen Spaziergang und Frühstück ein abschließender Orientierungslauf in der Sittenser Häsenheide, Laut Corry Postels gab es an diesem Abend wohl niemanden, der nicht einschlafen konnte.

 

SV Ippensen gewinnt Moden-Holst-Cup 2018

(Januar 2018) Bezirksligist SV Ippensen hat nach 2016 in diesem Jahr erneut den Moden-Holst-Cup gewonnen.

 

In der rappelvollen Sporthalle am Sittenser Sportplatz setzte Ippensen sich bereits als Gruppensieger mit 12 Punkten klar gegen Sittensen I, MTV Wohnste, VfL Sittensen U18 und den SV Hamersen durch. Dem jungen Sittenser Team gelang ein guter zweiter Platz.

In Gruppe B gewann der TSV Groß Meckelsen aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber der SG Kalbe. Auf den Plätzen folgten die Alte Herren des VfL Sittensen, der TuS Tiste und VfL Sittensen II.

 

In den Halbfinals siegte Ippensen 3:0 gegen Kalbe. Sittensen setzte sich 2:1 gegen Meckelsen durch.

 

In Spiel um Platz 3 siegte dann Kalbe gegen Meckelsen 1:0. Der SV Ippensen drehte im Endspiel noch einmal richtig auf und gewann mit 8:1 gegen die Sittenser.

 

Die Siegerehrung nahmen VfL-Abteilungsleiter Michael Simon und Sponsor Torsten Wichern vor (links auf dem Siegerfoto).

 

Ein großer Dank geht an unseren Sponsoren und natürlich an unsere Schiedsrichter Uwe Stechern und Christian Rathjen. Außerdem an alle Helfer und Helferinen in der Halle und im VfL Treff sowie an die zahlreichen Besucher!

 

Nach Abschluss des Turniers wurde natürlich wieder mit Grillbratwurst und Getränken im VfL Treff gefeiert.

 

Wir freuen uns auf das nächste Jahr! 

Erste gewinnt internes Weihnachtsturnier

(Dezember 2017) Kurz vor Weihnachten fand nach langer Pause wieder das traditionelle interne Hallenfußall-Weihnachtsturnier des VfL Sittensen statt. In 10 Spielen wurde zwischen der ersten und zweiten Herren, der A-Jugend, der Alten Herren und einer "Legendenmannschaft" aus ehemaligen Spielern und Spielerinnen ein Sieger ermittelt.

 

In temporeichen Spielen mit vielen guten Kombinationen und Toren setzte sich am Ende Jugend und Fitness durch. Unter Leitung von Michel Miesner gewann die Erste (Foto) das Turnier vor der Zweiten.

 

Die gewonnenen Getränke wurden anschließend in gemütlicher Runde im VfL Treff geleert. Die Wanderplakette muss im nächsten Jahr natürlich verteidigt werden.

Corry Postels folgt Günter Riggers

(August 2017) Corry Postels heißt der neue Trainer der 1. Herrenmannschaft des VfL Sittensen. Er folgt Günter Riggers, der mittlerweile die dritte Mannschaft des Heeslinger SC coacht.

 

Die Trainerstelle ist nach der erfolgreichen Betreuung der 2. Herren (mit Oliver Jaksch) vor einigen Jahren das zweite Engagement für Postels. Jahrelang war er auch als Spieler für den VfL aktiv und gibt seine Erfahrung jetzt an die nächste Generation weiter.

 

Ausgewiesenes Ziel ist es, die Klasse mit der jungen Mannschaft zu halten. Dafür soll mit abwechslungsreichem Training die nötige Fitness erarbeitet und wieder Spass am Training und am Spiel vermittelt werden.

VfL-Fußballabteilung erhält Spende für Integrationsarbeit

Jugendabteilung feiert Saisonabschluss

(Juni 2016) Mit rund 300 Teilnehmern hat die Fußball-Jugendabteilung des VfL Sittensen jüngst am Sportplatz den Saisonabschluss 2015/2016 gefeiert. Jugendobmann Jens Nack nutzte die Gelegenheit, um sich beim Sponsor Burger King Sittensen für die „großartige“ Unterstützung zu bedanken und überreichte stellvertretend Nicole Schulze-Aissen einen Blumenstrauß und ein Präsent. Die zeigte sich begeistert und lobte das große Engagement von Trainern, Betreuern und Eltern und freute sich mit den Kindern und Jugendlichen, die zur Feier des Tages zum gemeinsamen Foto Aufstellung genommen hatten. Anschließend wurde Gegrilltes mit selbstgemachten Salaten angeboten, die Kids durften auf dem grünen Rasen kicken.

 

Ab 18 Uhr wurde das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland auf der Leinwand im VfL-Treff gezeigt. Vor der Saison hatte Jens Nack die Eltern zu einem Infoabend eingeladen, um das neue Jugendkonzept vorzustellen. Vier Vereine, TuS Tiste, TSV Groß Meckelsen, SV Hamersen und VfL Sittensen, wollen unter dem Dach des VfL die Jugendarbeit gemeinsam voranbringen und an einem Strang ziehen. Durch neue Mannschaftseinteilungen und Training aller Jahrgangsmannschaften zur gleichen Zeit sollen die Jugendlichen zukünftig ihrem Leistungsstand entsprechend gefordert und gefördert werden.

Dabei steht nicht nur der sportliche Aspekt im Fokus, sondern vor allem auch die Vermittlung von Werten und Tugenden wie Verantwortungsbewusstsein, Disziplin, Hilfsbereitschaft und der respektvoller Umgang. Das langfristig angelegte Konzept ist seinen Worten zufolge teilweise schon sehr gut umgesetzt worden. Auch die Aus- und Weiterbildung der Trainer sowie die Verteilung der Aufgaben auf mehrere Schultern wurde bereits in Angriff genommen.

 

18 Mannschaften wurden für die Saison gemeldet. Organisatorisch ist in der Jugendabteilung nahezu jedes Event durchführbar, da viele Hände mit anpacken. Neben Trainern und Betreuern sind das auch die Spieler und die Eltern. Unter anderem wurden eine Hallenkreismeisterschaft und der mittlerweile fest etablierte Burger King Cup organisiert, an dem wieder über 50 Mannschaften teilnahmen.

 

Die regelmäßig stattfindenden Betreuertreffen mit Trainern und Betreuern aus allen vier Vereinen verliefen anfangs schleppend, gewinnen aber zunehmend an Akzeptanz. Immer wieder gibt es Gespräche, um die Umsetzung des Jugendkonzeptes im Detail zu optimieren oder an die Praxis anzupassen. Auch die Eltern und Sponsoren sind begeistert vom neuen Konzept und engagieren sich sehr, was die Jugendabteilung mit großem Dank quittiert.

Zur kommenden Saison wird ein neues Ausrüstungskonzept - federführend durch Jörg Tomelzick - umgesetzt. Dabei erhalten alle Mannschaften einheitliche Anzüge, Taschen und Shirts, um die Zusammengehörigkeit weiter zu fördern. Neben Spenden von Firmen und Privatpersonen beteiligen sich die Eltern an den Kosten. (Foto: Heidrun Meyer)

Sittensen II kickt auf dem Kalber Dorffest 2016

(Juni 2016) Der VfL Sittensen 2 nahm mit diversen Spielern aus verschiedenen Ländern am Kalber Dorffestturnier 2016 teil. Wie Trainer Oliver Reichenberg mitteilt, sprang mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen am Ende Platz drei in der Gruppe heraus.

Die Truppe hatte eine Menge Spaß. Ausgiebig gefeiert wurde danach allerdings nicht, da alle Spieler den Fastenmonat Ramadan begehen.

Friedhelm Meier und Heiko Gerken wiedergewählt

(Juni 2016) Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden Schriftwart Friedhelm Meier und Kassenwart Heiko Gerken einstimmig auf ihren Posten bestätigt.

Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung

Die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung findet am 20. Juni um 19.30 Uhr im VfL-Treff statt. Obmann Michael Simon bittet um zahlreiches Erscheinen und hat die Folgenden Tagesordnungspunkte vorgesehen.

Einschränkung des Parkraumes ab 20.6.2016

Ab dem 20. Juni 2016 beginnen umfangreiche Arbeiten vor dem Sportplatzgelände. Dort wird es über mehrere Monate zu erheblichen Einschränkungen bei den Parkmöglichkeiten kommen. Bitte nutzen Sie die umliegenden Parkmöglichkeiten.

1. Herren: Günter Riggers folgt Christian Schwenzfeier

VfL Sittensen und Trainer Christian Schwenzfeier gehen  ab Sommer getrennte Wege


Nach knapp einem Jahr als Trainer des VfL Sittensen teilte Christian Schwenzfeier dem Fußballvorstand mit, dass er aus persönlichen Gründen im Sommer eine sportliche Auszeit nehmen wird.
Als Nachfolger von Hartmut Schwolow übernahm er den VfL im März vergangenen Jahres und spielte mit ihm eine tolle Rückrunde. Am Ende belegte er Platz 4 bei nur einer Niederlage gegen den MTV Jeddingen am letzten Spieltag. In dieser Saison lief es nicht ganz so erfolgreich und der VfL Sittensen startet von Tabellenplatz 9 in die Rückserie. Bis zum Saisonende sollen aber noch ein paar Plätze aufgeholt werden, so das Ziel von Trainer Schwenzfeier.

Als Nachfolger steht bereits Günter Riggers (Foto) aus Weertzen bereit. Der aktuelle Trainer der U 17 und U 18 des VfL Sittensen trainiert seit Jahren die Sittenser Jugend und kennt sich bestens im Umfeld des VfL aus. Deshalb war es für die Offiziellen des VfL Sittensen eine logische Konsequenz, ihn als Nachfolger für die 1. Herren zu engagieren. Einige Spieler der jetzigen U 18 Mannschaft werden Riggers in die Herren begleiten und dürfen sich auf weitere Jahre mit ihm freuen.

SG Kalbe gewinnt den Moden Holst Cup 2016

(3. Januar 2016) Die SG Kalbe hat den 1. Moden Holst Cup gewonnen, der von Petra und Torsten Wichern gesponsert wurde. Im Endspiel setzte sich das Team gegen unsere Alten Herren durch. Diese hatten die Vorrunde mit vier Siegen noch dominiert.

 

Im Spiel um Platz drei gewann der MTV Wohnste gegen unsere Erste Herren, die in der Vorrunde ebenfalls die Gruppe gewonnen hatte. Die Einzelergebnisse und die Tabelle nach der Vorrunde gibt es hier http://www.fupa.net/liga/moden-holst-cup. (Achtung: Die AH des VfL wird in Gruppe 1 nur als VfL Sittensen geführt, ebenso wie die 1. Herren in Gruppe 2).

 

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften, den zahlreichen Zuschauern und natürlich den Schiedsrichtern Uwe Stechern-Schmidt und Christian Rathjen.

1. Moden Holst Cup steigt am 2. Januar 2016

Am 2. Januar 2016 findet in der Sittenser Sporthalle am Sportplatz der 15. Hallen-Börde Cup statt.

In den letzten Jahren hat sich unser Turnier zu einem wahren Zuschauermagneten entwickelt. Gegen den allgemeinen Trend setzen wir weiter auf die lokalen Teams und scheinen damit den Nerv des Publikums zu treffen. 10 Mannschaften nehmen teil, und man kann ohne Übertreibung sagen: „Ein Derby jagt das nächste!“.

 

Erstmals wird das Turnier als „Moden Holst Cup“ gespielt. Torsten und Petra Wichern führen das  Sittenser Modehaus seit Juli diesen Jahres und werden das Event sponsern.

  

Start ist um 13.30 Uhr. Folgende Teams kämpfen in zwei Gruppen um Geldpreise und Bälle: 
 

VfL Sittensen I
VfL Sittensen II
VfL Sittensen Alte Herren
VfL Sittensen U 18
SV Hamersen
SV Hamersen U 19
MTV Wohnste
SV Ippensen
SG Kalbe 
TSV Gr. Meckelsen

 

Die Siegerehrung erfolgt gegen 19.00 Uhr. Anschließend wird der VfL-Treff für die legendäre "After Show Party" geöffnet, und auch die neue Grillhütte öffnet ihre Pforten.
 

F-Jugend/Bambini-Weihnachtsturnier

(Dezember 2015) Am 20. Dezember startet um 13.30 Uhr unser weihnachtliches Bambini- bzw. F-Jugendturnier. Austragungsort ist die Halle am Sportplatz. Mindestens 10 Teams gehen bis 16.00 Uhr an den Start, um dem Ball nachzujagen.

 

Neben den aktiven Spielerinnen und Spielern sind auch neue Akteure mit Ihren Eltern gerne gesehen und herzlich eingeladen.


Der Mittelteil der Halle steht für diversen Kinderspaß zur Verfügung. Hier unterstützt uns der FC St. Pauli Rabaukenclub, unter anderem mit einer Hüpfburg.

Für die Bewirtung in der Halle ist natürlich auch gesorgt. Die Jugendabteilung freut sich auf euren Besuch!

Die neue Grillhütte steht

(Oktober 2015) Vor fast sechs Jahren - im Januar 2010 -  hatten wir zum ersten Mal ins Auge gefasst, eine Grillhütte am VfL-Treff aufzubauen.

 

Am 17. Oktober 2015 haben wir bei unserem Sponsor HOLZ Haase aus Sittensen unsere neue Grillhütte abgebaut, zum Sportplatz transportiert und am gleichen Tag dort wieder aufgebaut. Eine ordentliche Leistung für vier Personen.

 

Und so sieht sie derzeit aus...

 

1. Oktoberfest ein voller Erfolg

(20.Oktober 2015) Vor zwei Wochen fanden sich rund 60 Leutchen im Treff ein, um das erste Oktoberfest der Abtl. Fußball zu feiern. Mit Bratwurt und Salaten wurde erst für die nötige Stärkung gesorgt, ehe man zum leckeren Löwenbräu-Oktoberfestbier über ging. Es wurde spät und als die Party um 24 Uhr beendet werden sollte, kam doch etwas Protest auf, sodass es doch noch etwas später wurde. Ein Zeichen dafür, dass die kleine Veranstaltung bei allen gleichermaßen gut ankam. Einhellige Meinung am Schluss: Das müssen wir im nächsten Jahr unbedingt wieder machen.

REWE Sittensen stattet 2. Herren Mannschaft aus

(Oktober 2015) Zum Heimspiel  am 11. Oktober wurde die Elf um Mannschaftskapitän Bastian Petersen vom REWE Sittensen Inhaber Michael Beu mit Sweatshirts ausgestattet. Die Mannschaft bedankte sich mit einem Restaurantgutschein bei Ihrem Spender. Hiervon zusätzlich beflügelt, erkämpfte sich das Team den ersten Sieg in der Saison und schickte den TV Stemmen II mit einer Niederlage nach Hause.

Beim VfL wird Integration GROß geschrieben

(September 2015) Neben dem TuS Elsdorf, der sich bereits um die Integration der Flüchtlinge in der Region bemüht, stellt sich auch der VfL Sittensen dieser wichtigen Aufgabe, Sport begeisterte Asylsuchende in seinem Sportbetrieb
unterzubringen.


Am leichtesten ist das ohne Frage beim Fußball, wo allein ein Ball reicht, um Menschen zum Sporttreiben zu bewegen. Fußball wird weltweit selbst in Krisenländern trotz wirtschaftlicher und sozialer Not bei jeder Gelegenheit gerne ausgeübt. Und junge Flüchtlinge, die hier in beengten Unterkünften wohnen und zuerst noch nicht arbeiten dürfen, freuen sich über alle Betätigungsmöglichkeiten, die die Langeweile vertreiben und die Integration fördern. Wo könnte das besser geschehen als im Sport!
Auch in den Wintermonaten haben Asylsuchende in den letzten Jahren bereits beim VfL Hallensport betrieben,
z. B. im Judo und auch beim Fitnesstraining.


Die meisten ausländischen Fußballer beim VfL kommen von der Elfenbeinküste. So fand bereits im vergangenen
Jahr Fofana Kramoko in der 1. Mannschaft seinen Platz. Jetzt gibt es weitere Spieler, die mit viel Engagement
die Truppe um Trainer Christian Schwenzfeier verstärken. Seit März sind Adamo Coulibaly, Serge Traore,
Maxime Diby und Willi Zamble im Training der 1. Herren fest eingebunden. Erst kürzlich hat auch Muharem
Alickovic aus Montenegro die Spielerlaubnis erhalten.


Mittlerweile sind alle Gastspieler voll etabliert und kaum noch zu ersetzen. Denn, das haben auch die letzten
Punktspiele gezeigt, sie gehören meist nicht nur zu den Leistungsträgern im Team, sondern sind bei allen
Mitspielern beliebt und gern gesehen.
VfL Betreuer Ingo Reese: "Die Jungs machen richtig Spaß, weil sie in jeder Sekunde, ob Spiel oder Training,
immer Vollgas geben. Mit ihrer Leidenschaft und Begeisterung ziehen sie auch die etwas Älteren in der
Mannschaft mit."
Für weitere Spieler sind inzwischen Passanträge fertig gestellt worden. Hier bleibt abzuwarten, ob sie ebenfalls
den Sprung in die 1. Mannschaft schaffen. Aber für die Spieler selbst ist natürlich am wichtigsten, dass sie
vielfältige Möglichkeiten zur Integration und zum Spracherwerb bekommen.


Ein besonderer Dank geht hierbei auch an die ortsansässigen Firmen in Sittensen, die versuchen, unseren
Spielern die Integration so einfach wie möglich zu gestalten und den Bewerbern z. B. über Praktika den Zugang
in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Die Vermittlung solcher berufspraktischen Tätigkeiten für arbeitswillige
Flüchtlinge ist bereits mehrfach sehr erfolgreich vom Netzwerk des Sittenser Unterstützerkreises initiiert
worden, über das sehr gute Verbindungen zu den hiesigen Betrieben gepflegt werden.


Das Hauptaugenmerk im VfL Fußball wird in den kommenden Jahren aber bei der Jugend liegen. Hier möchte
der VfL den Schwerpunkt setzen und zukünftige Herrenspieler in seine 1. Mannschaft einbauen. Ein Umbau ist
zwingend erforderlich, da einige Spieler bereits für die Alte-Herren spielberechtigt sind, weitere werden in der
kommenden Spielzeit folgen.

10. Oktober: 3 Spiele mit anschließendem Oktoberfest!

(September 2015) Am Samstag, 10. Oktober 2015, spielen ab 15 Uhr die U17, die U18 und die 1. Herren auf den Sittenser Sportplätzen. Aus diesem Anlass wollen wir ein kleines Oktoberfest veranstalten.


Die Feier wird um 18 Uhr mit Bratwurst, Salat und Getränken beginnen und gegen 24 Uhr mit einem letzten, leckeren Oktoberfestbier vom Fass enden.

Wer Lust hat, darf gerne schon am Nachmittag die folgenden Mannschaften anfeuern:

 

- ab 15 Uhr die U17 auf Platz 2

- ab 16 Uhr die 1. Herren auf Platz 1

- ab 17 Uhr die U 18 auf Platz 2

 

Herzlich eingeladen sind alle Mannschaften ab U 17 , Trainer und Betreuer aus allen Jugendmannschaften sowie Fans und Sponsoren.


Kosten pro Person 10,- Euro, U-Spieler 5,- Euro.
Anmeldungen können beim jeweiligen Mannschaftsverantwortlichen oder Trainer in den U-Mannschaften bis zum 3.10.2015 vorgenommen werden...oder direkt bei Ingo Reese unter der Telefonnummer 0163-7168149 bzw. Mail ingoreese68@gmx.de .

 

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit Euch.
Kostüme, Dirndl oder sonstige Verkleidungen sind keine Pflicht, aber ausdrücklich erwünscht.

 

Euer Fußballvorstand

30 Liter Freibier am 13. September

Am 13. September werden beim Heimspiel der 1. und 2. Herren 30 Liter Freibier vom Fass ausgeschenkt!

1. Herren beim Burger King Sittensen

(August 2015) Nach einer harten Trainingseinheit stärkte sich unsere 1. Herren kürzlich mit einem Mannschaftsgutschein beim Sponsor Burger King in Sittensen. Scheint Spaß gemacht zu haben...vielen Dank an das Burger King Sittensen-Team! 

Tolle Saison 2014/2015: die F I, F III und F IV

F 1 Mannschaftsfoto von links:
Hinten: Thorsten Kaiser (Betreuer), Felix Kypta, Tammo Knebel, Timon Schuschke, Maximilian Heiden, Manfred Cordes (Trainer)
Mitte:  Laurin Peschlow, Moritz Bolz, Jaron Kaiser
Liegend: Phillip Wilkens, Jonah Rehder

F 1
(Juli 2015) Die erfolgreichste Jugendmannschaft im VfL Sittensen, in der Saison 2014/15, war die erste Mannschaft der F-Junioren. Die mit ihrem mitreißenden Offensivfußball die Zuschauer immer wieder begeisterte.
Bei den Hallenkreismeisterschaften setzte sich die Mannschaft in den Vorrunden klar und deutlich durch und stand schließlich in der Endrunde. Auch dieses Turnier wurde mit dem besten Torverhältnis abgeschlossen, aber das bessere Ende hatten die Spieler des SV Rot Weiß Scheeßel. Der VfL war der Vizehallenkreismeister.
Die Rasensaison in der Kreisliga Nord begann, gleich am ersten Spieltag, mit einem Paukenschlag für die Mannschaft. Das Auswärtsspiel gegen die JSG Gnarrenburg wurde mit 3:2 verloren. So dauerte es bis zum Rückspiel, um die Tabellenführung in der Liga zu erringen. Das Spiel wurde mit 6:2 gewonnen. Da bei Punktgleichheit die Spiele gegeneinander den Ausschlag ergeben, war das die Entscheidung. Beide Mannschaften hatten keine weiteren Punktverluste erlitten. So war der Weg frei für das fulminante Kreismeisterschaftsendspiel gegen den Meister der Kreisliga Süd, die Fintauer Junioren. Das Spiel wurde, in der bekannt offensiven Spielweise der Sittenser Mannschaft, zu einem offenen fußballerischen Schlagabtausch. Das bessere Ende hatten die Fintauer. Sie gewannen das Spiel mit 9:8 (ohne Elfmeterschießen!). Von den anwesenden Zuschauern hat ganz sicher niemand sein Kommen bedauert.
So hat sich die Mannschaft in dieser Saison eine doppelte Vizekreismeisterschaft erspielt.

 

F 3
Die dritte Mannschaft hat sich in dieser zweiten und letzten Saison in der F – Jugend kontinuierlich weiterentwickelt. Die Qualifikationsrunde im Herbst verlief unglücklich, so dass die Mannschaft für die Meisterschaftsrunde in der 2. Kreisklasse eingestuft wurde. Doch dazwischen lag noch eine erfolgreiche Hallensaison. Die Mannschaft spielte bis in die zweite Runde, wo sie gegen sehr starke Gegner nur knapp scheiterte.
Die Meisterschaftsrunde auf dem Rasen absolvierten die Spieler bis zur Endphase sehr souverän. Im vorletzten Spiel setzte es die erste Niederlage. So wurde das letzte Spiel gegen den Tabellenzweiten, zumindest auf dem Papier, noch zur Zitterpartie. Auf dem Spielfeld war das allerdings eine klare Sache. Die JFV Rotenburg 3 wurde mit 4:1 besiegt.
Die dritte Mannschaft war Meister in der 2. Kreisklasse Mitte und die anschließende Mannschaftsfeier konnte in bester Stimmung beginnen.

 

F 4
Zur Meisterschaftsrunde im Frühjahr 2015 wurde eine vierte F – Juniorenmannschaft angemeldet. In der Wintersaison waren so viele Spieler dazu gekommen, dass dieser Schritt unausweichlich schien. Das bedeutete aber auch, dass der Trainer Manfred Cordes für drei Mannschaften zuständig war. Ohne die Hilfe der Elternbetreuer Thorsten Kaiser (F 1), Volker Meyer und Jürgen Hink (F 3), Dieter Kogge und Hans-Jürgen Wedemeyer (F 4) wäre das gar nicht möglich gewesen. Vielen Dank!
Diese frisch zusammengestellte Mannschaft hat allen Beteiligten von Anfang an viel Freude bereitet. Dass sie sich im Zusammenspiel erst einmal finden musste, das war auch klar. So wurden die ersten vier Spiele verloren, zwei davon nur sehr knapp. Die restlichen sechs Spiele wurden alle gewonnen! Wenn das keine positive Entwicklung ist.
Folgende Spieler wurden in der F 4 eingesetzt:
Thanh Dat Hua, Luca Brüns, Felix Behrens, Tim Brandt, Bane Kogge, Jonathan Kahrs, Hasan-Yasin Salaz, Enes Aksüt, Joost Wedemeyer, Enes Sadat Kiziltas, Jannis Wenzel, Mats-Noah Miesner

F 3 Mannschaftsfoto von links:
Lasse Schusters, Matti Schön, Marvin Schröder, Manfred Cordes (Trainer), Tjark Herzberg, Niklas Gohde, Levin Fabian, Timon Hink, Lennard Benecke, Melvin Brockmann, Volker Meyer (Betreuer), Lennart Meyer, Jürgen Hink (Betreuer)

VfL-Fußballer spielen internes Turnier - Damen "Sieger der Herzen"

25.07.2015 Zum Auftakt der neuen Saison haben die Fußballer des VfL Sittensen ein internes Kleinfeldturnier absolviert. Neben den drei Seniorenmannschaften Erste, Zweite und Alte Herren nahmen auch die U17/U18, eine Ü40-Auswahl und die Damen teil. 


Nach dem Start um 15 Uhr stand gegen 18.30 Uhr die Alte Herren als sportlicher Sieger vor der U17/U18 fest. Sieger der Herzen waren allerdings die Damen. Trotz der Abmeldung des Teams waren Sie mit Coach Dennis Krause erschienen und brachten den VfL-Treff mit einem Diavortrag zum Beben. Alle waren sich einig, dass die Auflösung dieser Mannschaft wirklich sehr schade für die Abteilung ist. Vielleicht geht hier ja irgendwann doch noch einmal etwas.

 

Nach der Siegerehrung und dem Rückblick der Damen wurde mit Grillgut und auch ausreichend Getränken bis tief in die Nacht gefeiert. Dabei blieb es natürlich nicht aus, dass aufgrund der guten Stimmung gleich die Planung für eine Wiederholung im kommenden Jahr in Angriff genommen wurde.

 

Zum Vergrößern bitte auf das Bild anklicken:

Fussballfahrt des VfL Sittensen und des TuS Tiste zum Aalborg City Cup nach Dänemark

(Juli 2015) Vor der Abreise zum internationalen Fußballturnier nach Dänemark traf man sich am VfL Treff. Die Spieler der Vereinsmanschaften des TuS Tiste und VfL Sittensen freuten sich über den verkürzten Schultag. Hiermit nochmals einen Dank an die Schulen, die der Unterrichtsbefreiung problemlos zustimmten.

 

Die Truppe bestand aus 49 fußballbegeisterten Jungen, Mädchen und Betreuern , die sich die Teilnahme am Aalborg City Cup sicherten. Die Organisation und die Anreise nach Dänemark wurde durch die 8 Betreuer-/innen im Vorfeld perfekt organisiert. Die Fußballerinnen und Fussballer wurden auf Kleinbusse der Samtgemeinde Sittensen, der freiwilligen Feuerwehr, der Firma Eumatic, der Firma Helma und Privatfahrzeuge verteilt. Nach fünfstündiger Fahrt erreichte man das Quartier in einer dänischen Schule. Es war für alles gesorgt. Mit den aufgepumpten Luftmatratzen und mitgebrachten Kissen bezog man die „luxuriösen“ Klassenzimmer.

 

Morgens amüsierten sich die Mannschaften beim Frühstück. Tagsüber fuhr man zu der Sportanlage des FC Aalborg. Dort fand man 18 bestens präparierte Plätze, auf denen man sich mit internationalen Teams duellierte. Es wurden viele Tore geschossen, aber auch die Torwarte der drei Teams mußten hinter sich greifen und den einen oder anderen Ball aus dem Netz holen. Alle Teams waren mit viel Spaß dabei. Man bemerkte schnell, daß auf internationalen Boden „härter“ gespielt wird. Mannschaften aus Dänemark, Schweden, Holland und Deutschland gehörten zu den Gegnern. Im Laufe des Turniers kam man immer besser ins Spiel. Am Donnerstag und Freitag spielte man bei herrlichem Wetter unter sonnigen Himmel. Abends amüsierte man sich im mit der ganzen Truppe und versuchte anschließend, in den vollgestopften Klassenzimmern „ein Auge“ zuzubekommen. Das fiel den Betreuern sehr schwer, die Jugendlichen störte das weniger. Am dritten Tag, dem Tag der Platzierungsspiele, schlug das Wetter um. Es kam Dauerregen. Spieler, Betreuer und Fans wurden nass bis auf die Knochen.

 

Die Platzierungsspiele wurden zwar alle verloren, trotzdem hatten alle eine Menge Spaß. Viele positive Eindrücke werden in Erinnerung bleiben… die Busfahrt, das Fussballspielen, das Feuerwerk am Spielfeldrand, die Schule …. Bis auf kleine Blessuren kamen alle Samstagnacht wohlbehütet wieder am VfL Treff an. Auch für die nächste Saison ist die Teilnahme an einem internationalen Turnier geplant.

 

Die Fußballer bedanken sich für die Unterstützung der folgenden Firmen:

Burger King, Helma Kartoffeln, Eumatic, Baugeschäft Poort, ALGA

U17 holt den Kreispokal - FI und Alte Herren liefern tolle Finalspiele

(27. Juni 2015) Die U17 hat das Kreispokalfinale in Hesedorf mit 2:1 gewonnen. Eine geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung und Tore von Tjark Meyer und Manuel Brunkhorst waren auschlaggebend für den Pokalsieg gegen den TuS Zeven, nachdem das Team früh in Rüchstand geraten war.

Die FI verlor ihr Finale gegen Fintau knapp mit 8:9 Toren. Dennoch waren die Zuschauer begeistert vom rasanten Spiel der "Kleinen". Nach einigen Tränen und einer Medaille waren dann auch die Spieler wieder gut drauf.

 

Die Alte Herren musste sich im Bezirksmeisterschaftsfinale dem Gastgeber Güldenstern Stade mit 2:0 geschlagen geben. Dennoch hat die Mannschaft eine überragende Saison gespielt.

Neugewählter Vorstand setzt auf die Jugend

(26. Juni 2015) Auf diesjährigen Jahreshauptversammlung standen vor allem Wahlen auf dem Programm. Hier die Zusammensetzung des kompletten Vorstandes:

 

Vorstand:
 

1. Vorsitzender: Michael Simon
Stellvertretender Vorsitzender: Ingo Reese
Jugendobmann: Jens Nack
Stellvertretender Jugendobmann: Jörg Tomelzick
Kassenwart: Heiko Gerken

Schriftwart: Friedhelm Meier

Erweiterter Vorstand:

Berthold Vedder
Dennis Fabian

Marco Fabian

Norbert Dickau

 

Michael Simon überreicht außerdem VfL-Urgestein Erwin Wilkens nachträglich zum 80sten Geburtstag einen Präsentkorb. Axel Ahrlich erhielt zum Dank für seine 25-jährige Tätigkeit einen Gutschein.
 

Bus fährt zum AH-Finale nach Stade

(Juni 2015) Die Alte Herren des VfL Sittensen muss nach dem erfolgreichen Halbfinale auch das Finale um die Bezirksmeisterschaft auswärts bestreiten.

Am Samstag, 27. Juni, hat die Mannschaft daher wieder einen Bus zur Fahrt nach Stade gechartert. Die Abfahrt ist für 15.00 Uhr am Sittenser Sportplatz geplant. Angepfiffen wird die Partie gegen Güldenstern Stade um 17.00 Uhr.

 

Fans und Interessierte können kostenlos mit der Mannschaft reisen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

VfL Sittensenn reist mit 5 Teams zum Tag der Endspiele - AH kann Bezirksmeister werden

(24. Juni 2015)

Am Samstag reist der VfL Sittensen mit fünf Mannschaften zum Tag der Endspiele nach Hesedorf/Gyhum. Dort werden die F I-Junioren um 12.00 Uhr das Kreismeisterschaftsendspiel gegen die JSG Fintau I bestreiten. Um 14.00 Uhr tritt dann die U17 im Kreispokalendspiel gegen den TuS Zeven an.

 

Die anderen Teams (FIII, U14 und EI) nehmen als Meister ihrer Klassen an den Ehrungen teil. Am späten Nachmittag um 17.00 Uhr hat die Alte Herren dann noch die Chance, in Stade beim TuS Güldenstern Bezirksmeister zu werden.

D-Jugend VfL Sittensen II besiegt Heeslinger SC I im letzten Saisonspiel

(Juni 2016) Am vergangenen Samstag trafen der Tabellenzweite SC Heeslingen I und der Tabellenvorletzte VfL Sitttensen II der Kreisliga Mitte im letzten Saisonspiel bei bestem Fußballwetter aufeinander.

 

Die Partie wurde von Heeslingen zwar eröffnet, doch alsbald von den Sittensern übernommen, sodass sich bereits nach 3 Minuten der 1. Eckball ergab. Die Hereingabe von Torge Wichern wurde von Fabio Beyer per Kopf nur knapp am linken Pfosten vorbei platziert, weshalb es beim 0:0 blieb. Im weiteren Verlauf fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Dort wurden die entscheidenen Zweikämpfe meistens von den Sittensern gewonnen. Daraus folgte dann in der 13. Minute ein Konter, der über die linke Seite von Marvin Martens eingeleitet wurde. Sein halbhoher 10 m - Pass wurde von Philip Otten direkt zum 1:0 verlängert. Die Freude darüber war groß, und es wurde weiterhin sehr motiviert gekämpft. Die Heeslinger hingegen wussten mit gutem Aufbauspiel aus der eigenen Hälfte nach vorn zu gefallen. Dabei war die technische Überlegenheit am Ball von Vorteil. Folglich ergaben sich Ecken und Freistöße, die jedoch allesamt nicht zum Ausgleich führten.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie ebenso intensiv fortgesetzt. Jetzt allerdings mit Vorteilen für Heeslingen. Es dauerte dann auch nicht lange, bis in der 40. Spielminute der Ausgleich viel. Dann folgte ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Dabei war der Sittenser Keeper Leon Böggering mit gutem Stellungsspiel für das Abfangen von hohen Bällen stets auf dem Posten. Beide Trainerteams trieben Ihre Jungs nochmal lautstark an, Gas zu geben, um die Partie noch zu gewinnen. Außerdem wurde häufig gewechselt, da die hohen Temperaturen verbunden mit schwüler Luft die Spieler mächtig ins Schwitzen brachte. Etwa 10 Minuten vor dem Ende hatte sich dann Torge Wichern wieder über die linke Seite durchgesetzt und scharf geflankt. Der Ball flog am Gästetorwart vorbei, sodass nach einem abgefälschten Ball Niklas Grabner goldrichtig stand und aus 4 m Entfernung zum 2:1 für Sittensen traf. Dabei blieb es trotz weiterer guter Tormöglichkeiten.

 

Mit diesem unerwarteten Sieg, hatten die Spieler ihrem Trainerteam mit Hinnerk Martens, Jannik Block,Lukas Fitschen und David Jünke ein wunderbares Abschiedsgeschenk gemacht. Denn nach 5 tollen gemeinsamen und erfolgreichen Jahren Jugendarbeit trennen sich vorerst deren Wege. On top gab es noch eine echte Überraschung durch das Baugeschäft Reiner Meyer aus Groß Meckelsen. Da dieser beide Teams fördert, regnete es aus einer Teleskopstaplerschaufel Bälle für jeden Spieler der Gast- und Heimmannschaft. Dank und Glückwünsche wurden ausgetauscht, sodass die Saison sicher nicht so schnell in Vergessenheit gerät.

AH fährt mit dem Bus zum Halbfinale - Fans kostenlos dabei

(Juni 2015) Nach dem 3:2 Erfolg gegen den TSV Wehdel stehen die Alten Herren  im Halbfinale der Bezirksmeisterschaft.
 

Am Samstag fährt die Mannschaft um 14.45 Uhr nach Lüneburg, wo das Spiel gegen den MTV Treubund Lüneburg um 17.00 Uhr angepfiffen wird.

 

Wer das Team unterstützen möchte, kann um 14.45 Uhr am Sittenser Sportplatz in den Bus einsteigen, der auch das Team an den Spielort bringt. Die Fahrt ist für die Fans kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. 

Alte Herren holt den Meistertitel!

(Mai 2015) Die Altherrenmannschaft des VFL Sittensen holt sich souverän den Titel in der Kreisliga.

 

Das VFL Team holte 16 Siege, kassierte dabei nur einer Niederlage und spielte einmal Unentschieden, stellte mit 62 Toren den besten Sturm und mit 13 Gegentoren auch die beste

Abwehr innerhalb der Liga. Am letzten Spieltag musste die Mannschaft in Steddorf antreten, die Elf, gegen die man die einzige Niederlage in der Saison kassiert hatte. Von Beginn des

Spiels übernahm Sittensen das Spielgeschehen und führte durch einen schnellen Doppelschlag durch Heiko Gerken mit 2:0. Nach der Pause erzielten Oliver Reichenberg durch einen Elfmeter und Ingo Kremer mit seinem ersten Tor für den VFL noch zwei weitere Tore zum verdienten 4:0 Endstand und bereiteten Ihrem Betreuer Axel Ahrlich in seinem letzten Spiel einen gelungenen Ausstand. Anschließend wurde in Meisterschaft in Sittensen bis tief in die Nacht noch ausgiebig gefeiert.

 

Stehend von links:

Martin Adam, Philipp Sanik, Cornelius Molenaar, Andy Urban, Matthias Mahnken, Marcus Rathjen,
Oliver Reichenberg, Christian Discher, Jan Kaiser

 

Kniend von links:

Gunnar Brunckhorst, Philipp Ropers, Ali Kücük, Heiko Gerken, Ingo Kremer, Ingo Kuhlmann,
Stefan Gatzavelis, Jens Gohde, Adem Aksüt, Olöiver Jaksch, Christian Rosemeyer

 

 

 

Burger King Sittensen sponsort Taschen für die DI

(März 2015) Die DI von Michael Simon freut sich über neue Taschen, die wieder vom Burger King in Sittensen gesponsort wurden:

 

Hintere Reihe v. l.: Michael Simon, Marten Viehbrock, Marius Gahlau, Hauke Schuschke, Malte Rathjen, Simon Wedemeyer.
Vordere Reihe v. l.: Joshua Tietjen, Till Wimmer, Fabian Bredehöft, Jona Vajen, Lenard Kösler, Finn Luca Klindworth

(7. März 2015) Nach dem Rücktritt von Hartmut Schwolow ist der VfL Sittensen bei der Trainersuche schnell fündig geworden. Bereits ab April wird Christian Schwenzfeier unsere 1. Herrenmannschaft trainieren.

Christian ist selber noch in der S40 des SC Heeslingen aktiv. Die erste Trainerstation des 43-jährigen Familienvaters war Steddorf, bevor er den SV Ippensen von der 2. Kreisklasse in die Kreisliga führte und anschließend mit Weertzen/Rüspel Meister in der 2. Kreisklasse wurde.


Foto: Vorsitzender Michael Simon (links) und Christian Schwenzfeier besiegeln per Handschlag die Zusammenarbeit.

Börde Cup am 3. Januar 2015

(28.12.2014) Am 3. Januar findet in der Sittenser Sporthalle am Sportplatz der 14. Hallen-Börde Cup statt. Erstmals nehmen 10 statt acht Mannschaften teil, Start ist um 13.30 Uhr. Folgende Teams kämpfen um Geldpreise und Bälle:

 

Gruppe 1:
VfL Sittensen Alte Herren

SV Hamersen
MTV Wohnste
JSG Ippensen/Wohnste U 18
SG Kalbe

 

Gruppe 2:

VfL Sittensen
SV Ippensen
SV Hamersen U 18

TSV Gr. Meckelsen
TuS Tiste

 

Die Siegerehrung erfolgt gegen 19.00 Uhr. Anschließend wird der VfL Treff zur "After Show Party" geöffnet.

U 17 spielt um den Aufstieg in die Bezirksliga

(19. November 2014) Unsere U 17 hat beim ersten Relegationsspiel in Gnarrenburg ein beachtliches 2:2 Unentschieden erreicht. Am Samstag, 22. November, fällt ab 14.00 Uhr auf dem Sittenser Sportplatz die Entscheidung über den Aufstieg in die Bezirksliga. Der VfL Treff ist geöffnet.

   

Jugendtrainer mit Anzügen von Burger King ausgestattet

(Mai 2014) Der komplette Jugendtrainer- und Betreuerstab hat neue, einheitliche Trainingsanzüge erhalten. Als Sponsor fungiert einmal mehr der Burger King Sittensen. Eine Abordnung bedankte sich vor dem Sittenser "Home of the Whopper". 

Kurzportrait: Iwuala Quinn

(Mai 2014) Er ist der "Neue" in der Sittenser D-Jugend von Betreuer Michael Simon. Und obwohl Iwuala Quinn erst kürzlich beim VfL eingestiegen ist, überzeugt er bereits durch hohe Laufbereitschaft und Zweikampfstärke. So ist es kein Wunder, dass sich der Hamburger sofort einen Stammplatz erkämpft hat und zur Belohnung die Kapitänsbinde tragen durfte.

Hansa Energie Gohde stattet die Bambini Truppe mit Kapuzenpullis aus

Nach einer erfolgreichen Hallensaison 2013/2014 belohnt die Firma Hansa Energie Gohde die VfL-Truppe der Bambinis mit schicken Pullis.

 

Die Hallenkreismeisterschaften absolvierten die Bambinis mit Spaß und Erfolg. Man hat viele Tore geschossen und  Siege eingefahren. Der Höhepunkt für Eltern und Kinder war das Einlaufen der kleinen Schützen am Millerntor. Man begleitete die Profis im heimischen Stadion zum Sieg. Die Nervosität aller Beteiligten war hautnah zu spüren. Viele Eltern und Kinder erlebten ihren ersten Stadionbesuch im Rabaukenblock.

 

Im Februar 2014 wurden noch der Sittenser Burger King Cup und ein eigenes Turnier organisiert. An beiden Turnieren hatte die Mannschaft das Nachsehen hinter der Bambini Truppe aus Over Bullenhausen. Das riecht nach einer Revanche auf dem Rasen!

 

Die Mannschaft und das Trainerteam bedanken sich bei dem Sponsor und bei den Eltern für das Engagement. Fußballbegeisterte Eltern und Kinder Jahrgang 2007 sind  herzlich willkommen im Team. Ansprechpartner sind Andreas Priss (Tel. 0162-9392009) und Jens Nack (Tel. 0160-8634520).

Dritter Burger King Sittensen Cup

Am 8. und 9. Februar  2014 veranstaltete der VfL Sittensen zum dritten Mal den Burger King Sittensen Cup. Für die über 50 Mannschaften gab es wieder Wanderpokale, Siegerpokale und Mannschaftsgutscheine vom Burger King Sittensen zu gewinnen.

 

Neben Michael Simon und Wilhelm Wedemeyer investierten auch die Betreuer und viele Eltern Zeit, um das Event zu planen und durchzuführen. Ihnen gilt unser Dank ebenso wie den Schiedsrichtern und allen anderen Helfern. Und das sind die Sieger, die nach spannenden Spielen neben dem Siegerpokal einen Wanderpokal und einen Mannschaftsgutschein vom Burger King Sittensen in Empfang nehmen konnten:

 

 

U 7 TSV Overbullenhausen
U 8 VfL Sittensen
U 9 JSG Ippensen / Wohnste
U 10 VfL Sittensen
U 11 VfL Sittensen
U12 JfV Concordia
U13 JSG Fintau
U14 JSG Neu Wulmstorf / Elstorf
U15 SV RW Scheeßel
U16 VfL Sittensen
U18 JfV Concordia


Das vierte Burger King Sittensen Pokalturnier findet im Februar 2014 statt.

St. Pauli-Rabauken 2014 zu Gast beim VfL Sittensen

(Januar 2014) Während der Schulferien haben alle Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren vom 14.4. bis 17.04.2014 die Möglichkeit, sich auf den Sittenser Sportplätzen wie ein richtiger Fußballprofi zu fühlen. Für 129 € erhält jeder Teilnehmer eine FC St. Pauli Rabauken-Ausrüstung (diese besteht aus einem tollen Trikotsatz der Fußballschule mit eigenem Wunschnamen und –nummer, einem Sportbeutel, einer Trinkflasche und einigen Kleinigkeiten). Darüber hinaus können sich die Teilnehmer in der Zeit von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr auf ein spannendes Fußballtraining von qualifizierten Jugendtrainern sowie die ein oder andere tolle Überraschung und jeden Tag ausreichend Getränke und ein warmes Mittagessen freuen.

 

Die Fußballschule ist für die Teilnehmer die Möglichkeit, die Welt eines Fußballprofis kennen zu lernen. Teamgeist, soziale Kompetenzen, Fairness, Respekt und Toleranz sind hierbei wichtige Werte und deren Vermittlung Ziele der Fußballschule. Alle Kinder erwartet jede Menge Spaß, Fußball und natürlich der FC St. Pauli, d.h. neben dem Training mit dem runden Leder haben wir uns eine Menge Aktivitäten rund um den Fußball und den FC St. Pauli ausgedacht. Die Anmeldung ist über das Internet möglich, unter der Adresse www.rabauken.fcstpauli.com finden Sie alle relevanten Informationen.

 

Bei Rückfragen:
Jan-Oliver Hetze
-Leiter Jugendmarketing-
FC St. Pauli von 1910 e. V.
Geschäftsstelle
Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
FON: 040 / 31 78 74 - 44
FAX: 040 / 31 78 74 - 29
E-Mail: oliver.hetze@fcstpauli.com
WEB: www.rabauken.fcstpauli.com
Facebook: www.facebook.com/stpaulirabauken

MTV Wohnste verdienter Sieger des Bördepokals 2014

Die Siegermannschaft des MTV Wohnste

(Januar 2014) Der MTV Wohnste hat seinen ersten Titel im Jahr 2014 gewonnen. Der Tabellenführer der 1. Kreisklasse stellte die überragende Mannschaft beim 13. Bördecup in der Sittenser Sporthalle. Eine relativ junge Mannschaft begeisterte mit ihrem schnellen, schnörkellosen Spiel nicht nur die eigenen Fans. Wohl alle Zuschauer waren am Ende der Meinung, dass der MTV als verdienter Turniersieger die Halle verließ. 

 

In den beiden Halbfinalspielen standen sich die SG Kalbe und Wohnste sowie die Alte Herren des VfL Sittensen und der SV Hamersen gegenüber. Nachdem die Sittenser sich knapp mit 3:2 gegen Hamersen durchsetzen konnten, fehlte im Endspiel dann doch die nötige Kraft für den Sieg. Das Spiel um Platz drei konnten die Hamerser für sich entscheiden.

 

Gegen 19 Uhr Uhr nahm Jörg Petersen vom VfL Sittensen die Siegerehrung vor und bedankte sich auch bei den Schiedsrichtern Lem und Lohmann für ihr Engagement.

 

Anschließend wurde traditionell noch im VfL Treff geklönt und gefeiert. 

Die AH des VfL Sittensen belegten einen guten zweiten Platz.

REWE Markt Sittensen sponsort zweite Herren

(September 2013) Die neuformierte 2. Herren des VfL Sittensen bedankte  sich vor dem Spitzenspiel der 2. Kreisklasse Süd gegen Jeersdorf bei seinem neuen Sponsor Michael Beu (rechts).  Der Inhaber des Rewe-Marktes in Sittensen stiftete einen Satz Trikots und erhielt von Kapitän Mirko Falk ein kleines Präsent.

 
Michael Beu lebt in Ahlerstedt, ist seit über zwei Jahren am Standort in Sittensen aktiv und zeigt sich mit der Entwicklung der Kundenfrequenz im Bördeort sehr zufrieden. Seine Frau ist im Markt ebenfalls stark eingebunden, auch Tochter und Sohn helfen zeitweise aus.
 
Der VfL Sittensen wünscht weiterhin viel Erfolg und zahlreiche "kaufwütige" Kunden.

Karl-Heinz und Wolfgang Hardt trainieren die zweite Herren

(Juli 2013) Karl-Heinz (Trainer, links) und Wolfgang Hardt (Betreuer) werden ab sofort die 2. Herrenmannschaft des VfL Sittensen übernehmen. Die beiden Brüder hatten bis vor wenigen Jahren die A-Jugend trainiert und komplettieren jetzt das Trainerteam  im Sittenser Seniorenbereich.

Nach personellen Engpässen in der Rückserie 2012/2013 will die Mannschaft jetzt in der 2. Kreisklasse wieder "Gas geben". Gemeinsam mit den anderen VfL-Mannschaften ist am 20. Juli aber erst einmal eine Kanutour mit anschließendem "Gemütlichen" zum Kennenlernen geplant.

VfL Sittensen präsentiert sich mit öffentlichem Training

 

 

(7. Juli 2013) Bei öffentlichen Training des VfL Sittensen I (Foto unten)  präsentierten sich mit Trainer Hartmut Schwolow auch einige der Neuzugänge den Sittenser Fans und Sponsoren.

 

Das Foto zeigt oben von links nach rechts:

Daniel Kühne, Adem Aksüt, Ali Kücük, Mirco Falk, Sascha Grossmann, Mark-Michael Völkner, Hartmut Schwolow
Unten von links nach rechts: Christian Timreck, Jan Schreiber, Sebastian Fresen, Silvan Scholz.

Auf dem Bild fehlen: Freddy Narten, Ilyas Aksüt, Robert Knöfler, Robin de Wals, Christoph Bammann, Marcel Brunkhorst und Carl Schröpfer.

 

Sponsoren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Sittensen