Aktuelles

Besuchen Sie die SG Hamersen / Sittensen auf Facebook

Jugendtrainer räumen auf!

 

Fünfzehn Jugendtrainer des VfL haben in einer spontanen Aktion die Sportplatzanlagen und das Gelände um den VfL-Treff am Sittenser Sportplatz optisch auf Vordermann gebracht.

Mit eigenem Gartenwerkzeug, Schubkarren und viel Motivation ging es Unkraut und Co. zu Leibe. Außerdem wurde in und um das Gelände herum sehr viel Plastikmüll und anderer Abfall gesammelt. Viele Teilnehmer hatten vor dem Umfang der Arbeit einen gehörigen Respekt. Als das Team aber erst einmal gestartet war und alle mit anpackten, da machte die Sache sogar Spaß. 

Der Einsatz führte aber nicht nur zum erhofften "optischen Mehrwert", sondern fördert auch den Teamgeist und Zusammenhalt. Für die Zukunft ist geplant, solche Aktionen mit den Jugend- und Herrenmannschaften durchzuführen, damit alle ein Gespür für die Pflege solcher Anlagen bekommen und der Müll nicht achtlos liegen gelassen wird.

FC Nordheide statt HaSi!

Die Tinte ist trocken! Aus der SG Hamersen/Sittensen wird damit der FC Nordheide.

 

Vertreter des VfL Sittensen sowie des SV Hamersen gründeten am Abend des 26. Februar einen neuen Verein als Nachfolger für die aktuelle Spielgemeinschaft.

 

Weitere Infos findet ihr auf Facebook!

 

 

Eindeutige Ergebnisse auf der Mitgliederversammlung!

(22.02.2019) Ohne Gegenstimmen votierten am gestrigen Donnerstag 95 abstimmungsberechtigte VfL-Mitglieder auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des VfL Sittensen für die beiden Beschlussvorlagen  (Tagesordnung siehe unten).

 

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dieter Höper erklärte zuerst Fußball-Abteilungsleiter Michael Simon die Hintergründe zur geplanten Verschmelzung des Herrenbereiches der Abteilung mit der des SV Hamersen. Der SV Hamersen hatte dieser Vereinsgründung bereits in seiner Hauptversammlung zugestimmt.
 

Anschließend erläuterten Egbert Haneke und Volker Brokelmann vom Kompettenzteam den Stand der Planungen und die Finanzierung des Projektes" Sportpark Sittensen". Weitere Details zu diesem Megaprojekt finden Sie demnächst auf www.treffpunkt-sittensen.de. 

 

Mit wenigen Enthaltungen und ohne Gegenstimmen votierten nach kurzen Diskussionen die Mitglieder für beide Vorhaben. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl zeigte sich das Mylos-Team übrigens flexibel und erweiterte den Saal kurzfristig um einen Teil des Restaurants.

 

Zum Abschluss bedankte sich Dieter Höper bei den zahlreichen Besuchern und kam zu dem Ergebnis: Der Verein lebt!

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung 21.02.2019

Am 21. Februar 2019 lädt der VfL Sittensen zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein. Details findet ihr im nachstehenden Download.

Protokoll zur außerordentlichen Mitgliederversammlung 20.12.2018

Das Protokoll zur außerordentlichen Mitgliederversammlung ist in der Rubrik Downloads/Links abrufbar. Kern des Treffens war die Abstimmung über einen eventuellen Spartenbeitrag, sofern der Bau eines Kunstrasen-Mehrzweckfeldes beschlossen wird. 

Moden Holst Cup: Ippensen behält den Pokal!

(7.1.2019) Der SV Ippensen hat sich zum dritten Mal hintereinander den Moden Holst Cup gesichert. Damit bleibt die Trophäe "für immer" beim aktuellen Bezirksligisten.

 

Weitere Infos zum Turnier findet ihr auf Facebook oder aktuell auf www.treffpunkt-sittensen.de .

A1 Taxi stattet Bagaluten aus

Am 12.08.2018 starteten die U8 und U9 des VFL Sittensen mit einem eintägigen Trainingslager in die neue Saison. Neben schweißtreibenden Übungen und Spiel und Spaß durch Fußballgolf präsentierte die U9 ihre neuen Trikots, welche von A1 Taxi Sittensen gesponsert wurden. Die Bagaluten bedanken sich bei A1 Taxi und freuen sich auf eine erfolgreiche Saison.

SG Hamersen / Sittensen meldet erste Neuzugänge

(Juni 2018) Gleich zum Start der neuen Spielgemeinschaft Hamersen Sittensen ist den Verantwortlichen eine Art "Königstransfer" gelungen: Top-Torhüter Malo Ehlen kehrt zurück. Der 27-jährige Sympathieträger hütete in den letzten drei Jahren beim Bezirksligisten TuS Zeven das Tor, sammelte im Herrenbereich aber auch schon Landesligaerfahrung.


Als Alternative im Offensivbereich hat sich die Spielgemeinschaft außerdem die Dienste des 43-jährigen Kai Dittmer gesichert. Er dürfte vom FC St. Pauli und dem VfB Oldenburg bekannt sein.
Trotz der Neuzugänge setzt die SG weiter auf die eigene Jugend und stellt demnächst weitere Spieler vor.


Foto: Mahlo Ehlen und Kai Dittmann

SG Hamersen / Sittensen startet 

 

(Juni 2018) Nun ist es amtlich. Zur neuen Saison schließen sich die Fußballer des SV Hamersen und des VfL Sittensen zur SG Hamersen- Sittensen zusammen. Die Spielgemeinschaft wird drei Herrenteams melden, wobei die „Erste“ in der 1.Kreisklasse starten kann. Vom Kreisverband gab es gerade grünes Licht, und so können die Planungen für die neue Spielzeit abgeschlossen werden.

 

In den letzten Wochen wurde hinter den Kulissen bereits viel gearbeitet, gesprochen und organisiert. Aus den beiden Ligateams, die in den letzten Jahren immer wieder über Personalmangel geklagt

hatten, soll nun eine schlagkräftige Mannschaft geformt werden.

 

Das Trainerteam wird angeführt vom 49-jährigen Buchholzer Thorsten Niemerski, der mit seinen Co Trainern Mirko Falk und Michel Miesner die sportlichen Geschicke lenken soll. Gespielt wird in Hamersen und in Sittensen. Außerdem kann man sich über die ersten Neuzugänge freuen. Diese werden in den nächsten Wochen gesondert vorgestellt.

 

Das absolute Highlight der Vorbereitung stellt am 21.07.2018 um 17:00 Uhr das Spiel gegen die FC St. Pauli Altliga in Sittensen dar. Viele Millerntor-Legenden haben sich bereits angekündigt. Es

wird ein buntes Rahmenprogramm und eine anschließende Players Night mit allen Fans und St. Paulianern geben.

 

Ab dem 01.07.2018 startet das Team mit der Vorbereitung gegen Heesliger SC, Buchholzer FC, Harburger Turnerbund und dem TuS Fleestedt, sowie im MBR Cup.

 

Im Bild das neue Trainerteam von links nach rechts

Mirko Falk, Thorsten Niemerski, Michel Miesner

 

Sponsoren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Sittensen